Workshops für YogalehrerInnen und Interessierte

Online Kundalini Yoga Kurzfortbildung
„Erschöpfung, kalte Depression, Burnout“ mit Antje Kuwert

Samstag, 12. Juni 2021 – 13:00 – 18:00 Uhr

Weitere Informationen, Anmeldung und Einloggen über:

Kurzfortbildung

Alle die sich für dieses Thema interessieren sind hierzu herzlich eingeladen.
Wer kennt das selbst nicht oder bei Freunden, Bekannten oder Familienangehörigen: immer mal wieder in Erschöpfungszustände zu kommen, Energielosigkeit zu spüren, trotzdem funktionieren zu müssen oder zu wollen. Unterschiedliche Ursachen, wie z.B. andauernde Belastungszustände, eigene Überzeugungen und auch Krisensituationen können dazu führen. Dann passiert es schnell, dass dies auch zu einem länger anhaltenden Erschöpfungszustand führt, wodurch man oft unbemerkt (von sich selbst und auch von Familie und Freunden) in eine kalte Depression (u.a. Vorstufe zu Burnout und Depression) rutscht. Hierbei kann man seine Energie nicht mehr über sein Prana (Lebensenergie) aufrechterhalten, sondern hauptsächlich nur noch über die Ausschüttung der Stresshormone. Dies führt langfristig zu gesundheitlichen und energetischen Problemen.

Dieser Workshop erklärt diese Phasen und Zustände und hilft, sie zu erkennen. Du kannst lernen, mit diesen für das Wassermannzeitalter typischen Herausforderungen umzugehen und dich mit Hilfe von Techniken u.a. aus dem Kundalini Yoga zu stabilisieren, zu energetisieren und dein Prana wieder aufzubauen.

Workshop: Macht und Machtmissbrauch

Sonntag, 20.06.2021 von 15:30 – 17:30 Uhr

Wenn Menschen, die sich in einer Machtposition befinden ihre Grenzen überschreiten, redet man oft von Missbrauch. Dieser Missbrauch kann körperlich, seelisch oder emotional sein. Er hat viele Facetten und basiert immer auf einem Ungleichgewicht.

Wer nie gelernt hat sich selbst zu lieben, sich zu achten, wird zulassen, dass seine Grenzen nicht geachtet werden.

Doch hier liegt auch die eigene Verantwortung, eigene Grenzen zu erkennen und zu setzen.

Den Mut zu haben Grenzen aufzuzeigen, auszusprechen und zu achten.

Weitere Infos: https://kundalini-yoga-festival.de/